Produktivität

Problem mit Ecto: “parse error. not well formed” gelöst/solved

Ich habe schon seit ewigen Zeiten periodisch Probleme beim Betrieb des Offline Blog Editors “ecto” im Zusammenspiel mit WordPress. Oft kommt es nach WordPress Updates auf den Blogs zu dieser Meldung:

200907300953.jpg

Das Problem konnte immer wieder durch Verwendung einer älteren xmlrpc.php im WordPress behoben werden, auch wenn das nicht wirklich befriedigend war. Google konnte regelmässig nicht weiterhelfen, aber nun konnte das Problem gelöst werden.

Dieser Beitrag erklärt, das WordPress (bzw. der XML Dialog) offensichtlich Probleme macht, wenn man bestimmte Sonderzeichen im Passwort verwendet. Konkret nachweisen konnte ich das bzgl. des ‘&’-Zeichens, ein ‘#’-Zeichen an der gleichen Stelle löst das Problem.

logiprint – logisch printen?

[Trigami-Anzeige]

Ich hatte die Chance, über Europas zweitgrößte Internetdruckerei logiprint einen Produkttest durchzuführen. Da man ja immer etwas zu drucken hat (Fotos, Poster, Visitenkarten) habe ich diese Möglichkeit natürlich gerne genutzt.

200906221234.jpg

Über die Startseite gelangt man in den Bereich Visitenkarten, wo ich dann ausnahmsweise mal das branchenübliche Online-Gestaltungstool für Visitenkarten benutzt habe. Man kann aus einer Reihe von Layouts und Vorlagen wählen und diese dann den eigenen Bedürfnissen bzw. Inhalten anpassen. Der Gestaltung sind natürlich Grenzen gesetzt, aber man kann doch relativ schnell ansehnliche Ergebnisse erhalten.

Für gewerbliche Zwecke wird man i.d.R. ein professionell gestaltetes Layout hochladen, aber für private oder semi-gewerbliche (fragt mich jetzt nicht, was das sein soll) Zwecke ist das Online-Tool ausreichend.

Nachdem die Order ausgelöst und via eMail bestätigt war, dauert es nur zwei Tage, bis die bestellten Visitenkarten via DPD geliefert wurden, wobei man den Lieferstatus auch online verfolgen konnte. Das Ergebnis entsprach der Erwartung. Die Abwicklung war vorbildlich und die Lieferung zügig, was will man mehr.

Sehr cool ist auch die Möglichkeit, Torten (ja es stimmt wirklich!) zu bedrucken. Auf dem Blog Horneds Dungeon könnt ihr mehr dazu lesen.

logiprint liefert u.a. folgende Produkte:

  • Adressaufkleber
  • T-Shirts
  • Visitenkarten
  • Folienbeschriftungen
  • Briefumschläge
  • Briefbögen
  • Fahrzeugbeschriftungen
  • Einladungskarten
  • Broschüren & Bücher
  • Stempelkissen
  • Holz –und Trodat Stempel
  • Grußkarten
  • Prospekte & Flyer
  • Bildtorte
  • Abizeitungen & Abibücher
  • Wandkalender

Wer jetzt auch mal Lust (oder Bedarf) hat, bei logiprint etwas zu ordern, sollte die aktuelle “8% Rabatt”-Aktion nutzen.

Ist Aufgaben zu priorisieren heute noch sinnvoll?

Auf www.innovativ-in.de habe ich einen guten Abriss von Ivan Blatter zum Priorisieren von Aufgaben gefunden. Das deckt sich im Wesentlichen mit meiner persönlichen Einstellung dazu, wenngleich es für “old-school-organizer” wie mich schwierig ist, ganz von den in den 80ern gelehrten Prioritäten abzulassen :-)

Lest unbedingt auch die Kommentare dort, die sind spannend.

Endlich: Growl für Windows

AboveTheNightScreenshot.png

Eigentlich interessiert es mich ja nicht, da ich kein Windows benutze. Dieses Tool jedoch ist so gut, das ich über die Windows Version bloggen muss.


200905102117.jpg

Growl für Mac ist ein systemweiter Informationsdienst, der über konfigurierbare kleine Fenster beliebige Meldungen anzeigen kann. Jede Applikation kann (und sollte) diesen Dienst nutzen. Growl hat sich auf dem Mac total durchgesetzt, jede Applikation, die was auf sich hält benutzt es für Meldungen. Ohne könnte ich überhaupt nicht mehr arbeiten :-)

Schön, das es Growl nun auch für die Windows Nutzer gibt, die haben ja sonst schon nix zu lachen.

BubblesScreenshot.png

Als Alternative zu Growl für Windows kann man sich übrigens auch mal Snarl anschauen:

batteryWarning.png

200905102115.jpg

Google Kalender mit iCal synchronisieren

Wen man einen Google Kalender benutzt, kann man diesen recht einfach in das lokale iCal auf dem Mac einbinden. Hierzu gibt es eine Anleitung auf Google.

Man muss dazu angeblich auch das unter dem Link angebotene Setup-Tool benutzen, wobei mir nicht wirklich klar ist, warum. Man kann alle Einstellungen auch ohne das Tool manuell im iCal vornehmen.

Hier mal die korrekten Settings unter iCal > Einstellungen… > Accounts (mit + einen neuen Account anlegen):

200905091744.jpg

Die Account-URL von Google sieht so aus:

https://www.google.com/calendar/dav/ihr_mail%40gmail.com/user

Die URL enthält also die komplette Mail-Adresse des Nutzers, wobei das @-Zeichen durch %40 ersetzt werden muss.

Von nun an werden Änderungen an den Kalendern in beide Richtungen automatisch synchronisiert. Das Intervall für die Aktualisierung kann man in den Settings ebenfalls einstellen.

Also bei mir hat das alles prima geklappt, wie sieht’s bei euch aus? Schreibt mir eure Resultate gerne in die Kommentare.

Dateien von iPhone zu iPhone verschieben

Mit Mover lassen sich Dateien im wahrsten Wortsinne von einem iPhone (oder Touch) auf ein anderes schieben. Statt langer Erklärungen schaut man sich am besten einfach das Video dazu an.

Beide Geräte müssen vorher jedoch im selben WLAN angemeldet sein, aber das sollte ja kein Problem darstellen.

via tuaw.com

moreganize: Praktischer Online-Organizer für “zwischendurch”

[Trigami-Review]

Über Trigami bin ich auf einen pfiffigen Online-Service aufmerksam geworden: Moreganize.

200904292125.jpg

Moreganize – ursprünglich von Studenten an der Universität Zürich entwickelt – bietet einige nützliche Online-Tools, welche man sofort und ohne Registrierung nutzen kann:

  • Termin-Organizer: Man kann im Dialog mit beliebigen Teilnehmern online ein passendes Datum für einen gemeinsamen Termin finden. Über alle Termin-Vorschläge kann abgestimmt und diskutiert werden. Der Treffpunkt kann via Google Maps angezeigt werden.
    200904292047.jpg
  • Koordinations-Tool: Ich wusste nicht, wie man das besser benennen sollte. Hiermit ist es möglich, unterschiedliche Auswahl-Möglichkeiten zwischen mehreren Teilnehmern abzustimmen. Als Beispiel könnte man zum Beispiel zwischen den Teilnehmern abstimmen, welchen Film man zu einem geplanten Video-Abend anschauen möchte.
    200904292056.jpg
  • Klassisches Voting-Tool: Das kennt man aus diversen Foren, man kann eine anonyme Umfrage durchführen und beliebige Teilnehmer um ihre Stimme bitten. Gut umgesetzt ist die Möglichkeit, mehr als nur eine “Ebene” zu haben. Die Umfrage-Ergebnisse werden dann grafisch angezeigt.
    200904292059.jpg
  • Gemeinsame Aufgabenliste: Sehr cool ist die gemeinsame ToDo Liste. Neben der einfachen gemeinsamen Erfassung von Aufgaben wird auch die Verteilung an die einzelnen Teilnehmer und die Abarbeitung der Punkte bequem verwaltet. Aufgaben können zugewiesen, priorisiert, kommentiert und an einen Termin gebunden werden. Sehr durchdacht ist auch die Möglichkeit, die komplette Liste sowohl zu PDF als auch zu Excel konvertieren zu können.
    200904292111.jpg
Alles in allem und vor allem “jedes für sich” sind die gebotenen Tools nicht wirklich weltbewegend. So im Paket aber kann das System für bestimmte Anwender sehr nützlich sein. Die Tools sind übersichtlich und liebevoll umgesetzt und die Benutzung ist intuitiv und “flüssig”. Die Teilnehmer werden über alle wichtigen Vorkommnisse per eMail auf dem Laufenden gehalten.

Interessant für viele Anwender dürfte die Nutzung ohne Registrierung sein. So kann man mal eben schnell eine Umfrage starten oder eine gemeinsame Aufgabenliste im Team erstellen. Ich bin gespannt, mit welchen Social Web Projekten moreganize künftig verbandelt wird. Entweder von den Betreibern, oder von der Crowd. Ich werde moreganize jedenfalls in nächster Zeit verstärkt einsetzen und weiter damit experimentieren.

Von hier aus viele Grüße an das Entwicklerteam in der Schweiz, man darf gespannt sein, was hier in nächster Zeit noch so kommt.

[Trigami-Review]

Über Trigami bin ich auf einen pfiffigen Online-Service aufmerksam geworden: Moreganize.

200904292125.jpg

Moreganize – ursprünglich von Studenten an der Universität Zürich entwickelt – bietet einige nützliche Online-Tools, welche man sofort und ohne Registrierung nutzen kann:

  • Termin-Organizer: Man kann im Dialog mit beliebigen Teilnehmern online ein passendes Datum für einen gemeinsamen Termin finden. Über alle Termin-Vorschläge kann abgestimmt und diskutiert werden. Der Treffpunkt kann via Google Maps angezeigt werden.
    200904292047.jpg  

  • Koordinations-Tool: Ich wusste nicht, wie man das besser benennen sollte. Hiermit ist es möglich, unterschiedliche Auswahl-Möglichkeiten zwischen mehreren Teilnehmern abzustimmen. Als Beispiel könnte man zum Beispiel zwischen den Teilnehmern abstimmen, welchen Film man zu einem geplanten Video-Abend anschauen möchte.
    200904292056.jpg  

  • Klassisches Voting-Tool: Das kennt man aus diversen Foren, man kann eine anonyme Umfrage durchführen und beliebige Teilnehmer um ihre Stimme bitten. Gut umgesetzt ist die Möglichkeit, mehr als nur eine “Ebene” zu haben. Die Umfrage-Ergebnisse werden dann grafisch angezeigt.
    200904292059.jpg  

  • Gemeinsame Aufgabenliste: Sehr cool ist die gemeinsame ToDo Liste. Neben der einfachen gemeinsamen Erfassung von Aufgaben wird auch die Verteilung an die einzelnen Teilnehmer und die Abarbeitung der Punkte bequem verwaltet. Aufgaben können zugewiesen, priorisiert, kommentiert und an einen Termin gebunden werden. Sehr durchdacht ist auch die Möglichkeit, die komplette Liste sowohl zu PDF als auch zu Excel konvertieren zu können.
    200904292111.jpg  
Alles in allem und vor allem “jedes für sich” sind die gebotenen Tools nicht wirklich weltbewegend. So im Paket aber kann das System für bestimmte Anwender sehr nützlich sein. Die Tools sind übersichtlich und liebevoll umgesetzt und die Benutzung ist intuitiv und “flüssig”. Die Teilnehmer werden über alle wichtigen Vorkommnisse per eMail auf dem Laufenden gehalten.

Interessant für viele Anwender dürfte die Nutzung ohne Registrierung sein. So kann man mal eben schnell eine Umfrage starten oder eine gemeinsame Aufgabenliste im Team erstellen. Ich bin gespannt, mit welchen Social Web Projekten moreganize künftig verbandelt wird. Entweder von den Betreibern, oder von der Crowd. Ich werde moreganize jedenfalls in nächster Zeit verstärkt einsetzen und weiter damit experimentieren.

Von hier aus viele Grüße an das Entwicklerteam in der Schweiz, man darf gespannt sein, was hier in nächster Zeit noch so kommt.